Absicherung der Bushaltestelle „Unterschweinstiege“

Der Ortsbeirat bittet den Magistrat,

1. dafür zu sorgen, dass die Bushaltestelle „Unterschweinstiege“

a) neu gepflastert und

b) derart abgesichert wird, dass es Autofahrerinnen und Autofahrern nicht mehr möglich ist, im Haltestellenbereich zu parken sowie

2. zu prüfen und zu berichten, inwieweit die Herstellung der Barrierefreiheit im Rahmen der o.g. Absicherungsmaßnahmen möglich ist.

Begründung:

Bürgerinnen und Bürger haben sich beschwert, dass die Bushaltestelle „Unterschweinstiege“ unzumutbar gepflastert ist und zudem ständig durch parkende Fahrzeuge blockiert wird.

Der Ortsbeirat sieht hier Handlungsbedarf. Um Synergieeffekte zu nutzen, ist es gleichzeitig sinnvoll zu prüfen und zu berichten, ob die Herstellung der Barrierefreiheit in dem Zusammenhang möglich ist.

 

Antragsteller:
CDU
   FDP