Coronavirus: Gesundheitsamt und Stadtpolizei unterstützen

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Um die vielfältigen Corona-Aufgaben, die das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt sowie die Stadtpolizei täglich vor neue Herausforderungen stellt, zu koordinieren und zu bewältigen, wird der Magistrat aufgefordert, alle verfügbaren städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesen beiden Ämtern zur Unterstützung zur Verfügung zu stellen.

Begründung:

Das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt sowie die Stadtpolizei stehen aufgrund der Corona-Krise aktuell vor erheblichen Herausforderungen und benötigen dringend personelle Unterstützung, um den Anforderungen der vielfältigen Corona-Aufgaben gerecht zu werden. Vor diesem Hintergrund ist die Stadt Frankfurt dazu aufgefordert, verfügbare städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den beiden städtischen Ämtern als Unterstützung zur Verfügung zu stellen.