Co-Finanzierung einer neuen Spiellandschaft an der Elsa-Brändström-Schule durch Umweltlernen in Frankfurt e. V.

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Ortsbeirat 2 stellt aus seinem Budget für die Realisierung der von der Elsa-Brändström-Schule mit dem Umweltlernen in Frankfurt e.V. entwickelten Spiellandschaft für den Schulhof einen Betrag i.H.v. bis zu maximal 15.000,- EUR zur Verfügung.

Die Mittel werden unter folgenden Maßgaben bereitgestellt:

1. Die Projektrealisierung erfolgt noch in 2017.

2. Bis zu einem Gesamtbetrag i.H.v. 25.000,- EUR erfolgt die Finanzierung zu jeweils 50% durch den Förderverein „Freunde und Förderer der Elsa-Brändström-Schule e. V.“ und den Ortsbeirat 2.

3. Evtl. darüber hinausgehende Projektkosten werden bis zu max. 2.500,- EUR vollständig durch den Ortsbeirat 2 getragen.

Begründung:

Beide bislang auf dem Schulhof der Elsa-Brändström-Schule bestehenden Spiellandschaften mussten kurzfristig wegen Baumängeln gesperrt und entfernt werden.

Eine der Spiellandschaften wird zeitnah durch die Stadt ersetzt, für die zweite hat die Schule bereits ein Projekt mit Umweltlernen entwickelt. Dessen Realisierung ist kurzfristig noch in 2017 möglich, die erforderliche Finanzierung kann vom Förderverein der Schule aber nicht allein getragen werden.

Ursprünglich hatte Umweltlernen Gesamtkosten i.H.v. 25.000,- kalkuliert, durch eingetretene zeitliche Verzögerungen ist aber nicht auszuschließen, dass sich die Gesamtkosten noch etwas erhöhen.

 

Antragsteller:
CDU
SPD
GRÜNE
FDP
LINKE.
BFF
Piraten