Konzept zur Behandlung von Stadttaubenpopulationen

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Magistrat wird aufgefordert, ein Konzept zur Handhabung von Stadttaubenpopulationen im Ortsbezirk 1 zu entwickeln. Das Konzept sollte durch transparente Ausschreibungen für besonders taubenbelastete Örtlichkeiten durch Private umgesetzt werden, die in die Lage versetzt werden müssen, kostendeckend zu arbeiten. Es sind dabei die folgenden Ziele zu berücksichtigen:

• Langfristig nachhaltige Reduzierung von Taubenbeständen;
• Ethische Grundsätze der Taubenbehandlung, insbesondere hinsichtlich der artgerechten Behandlung von Jungtieren;
• Betrieb von betreuten Taubenhäusern, in denen Eier getauscht werden können;
• Naturschutzrechtlichen Belangen ist angemessen Rechnung zu tragen, insbesondere hinsichtlich der Verwendung von Giftstoffen.

Begründung:

Ein Konzept zur ethisch und rechtlich einwandfreien Handhabung von Stadttaubenpopulationen ist zu deren langfristig wirksamer Reduzierung erforderlich.

 

Antragsteller: Stephan Korte