Marode Turnhalle der Carlo-Mierendorff-Schule

Der Ortsbeirat 10 möge beschließen:

Der Magistrat gemäß der Geschäftsordnung der Ortsbeiräte in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen wird gebeten, zu veranlassen, dass anstelle der leider sehr maroden Turnhalle der Carlo-Mierendorff-Schule eine moderne Zweifeldhalle mit einem überbauten zweigeschossigen Anbau mit Umkleidekabinen, Duschen sowie per Aufzug erreichbaren Klassenräumen geplant und gebaut wird, die im zweiten Stock einen Verbindungsgang zum benachbarten IPI-Bau (bisher noch ohne Aufzug) erhalten.

Begründung:

Die marode Turnhalle wird seit Jahren nur noch geflickt. Die Baumängel Dach, Hallendecke, Oberlichtern, Duschen, Toiletten, Heizung, Lüftung und Beleuchtung usw sind unübersehbar.

Unabhängig davon wächst die CMS um einen gymnasialen Oberstufenzweig. Die Schule benötigt auf Grund steigender Schülerzahlen dringend nutzbare und mehr gedeckte Sportflächen.

Gut wäre im Zuge der Inklusion, wenn die Umkleideräume um weitere Klassenräume im zweiten Stockwerk aufgestockt, über einen Aufzug erreichbar und sodann der benachbarte IPI-Bau über einen Zugang im 2. OG verbunden und barrierefrei werden.

 

Antragsteller:
SPD
CDU
GRÜNE
LINKE.
BFF
FDP