Maßnahmen gegen Überhitzung der Klassenräume in der Victoria-Luise-Grundschule am Rebstock

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Die Stadtverordnetenversammlung wird gebeten:

Der Magistrat wird aufgefordert, vor dem nächsten Sommer nachhaltige Maßnahmen zu ergreifen, um die Überhitzung von Klassenräumen im Frühjahr und Sommer zu vermeiden.

Begründung:

Bei der Vorstellung des Gutachtens zur Schadstoffbelastung an der Victoria-Luise-Grundschule im Rebstock in der Ortsbeiratssitzung am 23.10.2017 wurde auch die hohe Temperaturbelastung in den Klassenräumen thematisiert, die sich nach den Messungen bereits im Frühjahr einstellen kann. So wurden im Mai bereits morgens Temperaturen von 23° C gemessen.

Wegen der starken Dämmung der Gebäudehülle ist es nicht möglich, mit konventionellem Lüften die Temperaturen über Nacht zu reduzieren.

Die überhöhten Temperaturen beeinträchtigen die Konzentrationsfähigkeit von Schülern und Lehrern und können daher nicht dauerhaft hingenommen werden.

 

Günter Pelke

Maria-Christina Nimmerfroh