Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer in Bonames

Nach einer im Dezember 2016 erfolgten Begehung des Stadtteils Bonames mit einem Vertreter des ADFC möge der Ortsbeirat 10 beschließen:

Der Magistrat wird gemäß der Geschäftsordnung der Ortsbeiräte in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen gebeten, zu prüfen und zu berichten:

1. ob mehr Fahrrad-Bügel im weiten Bereich der U-Bahnstation „Bonames Mitte“ und am P&R-Platz „Kalbach“ sowie im Bereich der Gaststätte „Zum Einhorn“ eingerichtet werden können,

2. ob auf dem ansteigenden Teil der Homburger Landstraße in Richtung der Siedlung am Bürgel ein einseitiger Schutzstreifen für Fahrradfahrer errichtet werden kann,

3. ob die Beschilderung für Fahrradfahrer Richtung Niddatal dahingehend  verbessert werden kann, dass diese nicht gegen die Einbahnstraße „Alt Bonames“, sondern den ruhigeren Bereich der Homburger Landstraße befahren sollen,

4. ob zeitnah Piktogramme  in den Straßen des alten Ortskerns von Bonames (Homburger Landstraße, Alt Bonames, und Burghof) veranlasst werden können,

5. ob die Beschilderung zum alten Flugplatz im Unteren Kalbacher Weg verbessert werden kann,

6. ob der Gefahrenbereich an der Ecke Unterer Kalbacher Weg / Burghof durch Änderung der Vorfahrtsregelung („rechts vor links“) entschärft werden kann,

7. ob das Fahrradfahren parallel zum P&R-Platz (verlängerte Radwegeverbindung zw. Ben-Gurion-Ring und dem alten Flugplatz) verbessert werden kann.

 

Antragsteller:
SPD
CDU
GRÜNE
LINKE.
BFF
FDP