Mittel für die barrierefreie Erschließungsbrücke des Bahnhofs FrankurterBerg

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Magistrat möge prüfen und berichten, ob er der Deutschen Bahn die notwendigen Finanzierungszusagen abgegeben hat, damit diese die planfestgestellte barrierefreie Erschließungsbrücke am Bahnhof Frankfurter Berg unmittelbar im Rahmen des Ausbaus der Main-Weser-Bahn errichten kann. Sollte dies noch nicht der Fall sein, möchte der Magistrat berichten, warum dies nicht erfolgt ist.

Begründung:

Die Erschließungsbrücke ist für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Frankfurter Berg unverzichtbar. Sollte deren Finanzierung nicht gesichert sein, so besteht die Gefahr, dass zunächst ein nicht barrierefreies Provisorium errichtet wird, das die auf Grund von Planungsfehlern ohnehin ständig steigenden Kosten des Projekts zu Lasten des Steuerzahlers weiter verteuert und trotz Ausbau der Bahnstrecke den Nutzerkomfort an diesem Bahnhof auf absehbare Zeit weiter massiv beeinträchtigt.