Müllablagerungen auf dem Paradiesplatz

Der Ortsbeirat 5 fordert den Magistrat auf:

Verstärkt gegen die Verursacher von Müllablagerungen auf dem Paradiesplatz vorzugehen. Die FES im Rahmen der Pflichtenübertragung anzuweisen, auch weiterhin „wilde Müllablagerungen“ auf dem Paradiesplatz zu beseitigen.

Begründung:

Leider ist es in der Vergangenheit zur Gewohnheit geworden, dass Müll und Abfall auf dem Paradiesplatz abgelegt wird. Dieses rechtswidrige Verhalten ist zu sanktionieren. Hier sind verstärkt Aufklärungsmaßnahmen durchzuführen. Auch ist es notwendig, in den Fällen, in denen ein Verursacher nicht festgestellt werden kann, die Müllablagerungen durch die FES, die von der Stadt Frankfurt mit der Wahrnehmung dieser Aufgabe beauftragt wurde, entfernen zu lassen. Das Ordnungsamt hatte hier einem Beschwerdeführer mitgeteilt, dass in Zukunft das Abholen der „wilden Abfälle“ nicht mehr gewährleistet werden kann, da dies erhebliche Kosten verursachen würde. Ein derartiges Verhalten der Verwaltung ist nicht hinnehmbar. Die Anwohner werden durch die Müllablagerungen in hohem Maße belästigt.

Dr. Uwe Schulz