Schulstandort in Westhausen sicher.

Der Magistrat wird aufgefordert, den temporären Schulstandort Westhausen, wo sich derzeit noch das Gymnasium Nord befindet, als festen Schulstandort für eine weiterführende Schule zu etablieren. Das Schulgebäude des Gymnasiums Nord könnte als  Ausweichstandort für mögliche  Sanierungen, Erweiterungen oder Neubauten der Schulen in Hausen, Praunheim und Rödelheim dienen.

Begründung:

Auf Grund der ansteigenden Schülerzahlen und der geplanten Baugebiete in den umliegenden Stadtteilen, wird der Schulstandort in Westhausen dringend benötigt. Temporärer wäre dieser Standort geeignet für eine Teilverlagerung der Europäischen Schule oder für die Michael-Ende-Schule sowie langfristig für die Schaffung einer neuen weiterführenden Schule z.B. Einer Haupt- und Realschule oder einer KGS.