Stadtteilpreis Nordend 2017

Der Ortsbeirat 3 lobt den Stadtteilpreis 2017 für verdiente Arbeiten aktiven Kulturschaffens im Nordend aus.

Das vielfältige Engagement der Kulturschaffenden im Nordend veranlasst den OBR 3 auch in diesem Jahr erneut
einen Stadtteilpreis zu verleihen. Der Preis wird ausgelobt für verdiente Arbeiten aktiven Kulturschaffens von
Einzelpersonen oder Personengruppen im Nordend, die zur Vielfältigkeit, Kreativität und/oder Originalität beitragen.
Die kulturelle Ausprägung, z.B. Musik, Film, Literatur oder bildende Künste, wird explizit nicht vorgegeben.

Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen, Vereine, Einrichtungen usw., d. h.
natürliche oder juristische Personen, können sich sowohl selbst bewerben als
auch durch Dritte vorgeschlagen werden. Vorschläge oder Bewerbungen bitte mit Kurzbeschreibung
der kulturellen Tätigkeit bzw. des Werkes (1-2 Seiten).

Die Entscheidung über die Preisvergabe wird durch eine Jury, bestehend aus Mitgliedern
des Ortsbeirats, unter eventueller Hinzuziehung von Experten, vorbereitet und anschließend
im Ortsbeirat in nicht-öffentlicher Sitzung durch einfache Mehrheit beschlossen.

Als Preis stellt der Ortsbeirat 500 Euro aus den verfügbaren Haushaltsmitteln für
Öffentlichkeitsarbeit bereit. Der Preis kann geteilt werden, um ggf. mehrere Preisträgerinnen
und Preisträger zu berücksichtigen. Der Preis soll die hohe Bedeutung des Engagements
ausdrücken, als Vorbild dienen und weitere Aktivitäten anregen.

Die Übergabe an den/die Preisträger erfolgt im Rahmen des Neujahrsempfangs des Ortsbeirats
Anfang 2018.

Ende der Bewerbungsfrist: 30.11.2017
Bewerbungsadresse: Büro der Stadtverordnetenversammlung, Bethmannstraße 3,
60311 Frankfurt; ortsbeiraete@stadt-frankfurt.de

 

Antragsteller:
GRÜNE
CDU
SPD
LINKE.
   FDP
ÖkoLinX-ARL
BFF