Umfeld des weißen Turmes (Verkehrsführung und Zustand des Straßenbelages)

Der Ortsbeirat 16 – Bergen Enkheim möge beschließen

Der Magistrat der Stadt Frankfurt wird gebeten:

Das Straßenstück der Straße „Am Weißen Turm“ zwischen Ludwig-Klemann-Weg und Gangstraße wieder als  Einbahnstraße von West Richtung Ost, wie während der Renovierungsphase des weißen Turmes einzurichten.

Ebenso ist eine Neuasphaltierung der Verkehrsfläche vor dem Turm notwendig, in dieser sind die Schlaglöcher momentan behelfsmäßig mit Teer aufgefüllt worden, es geht hier um ca. 30 qm. Dabei könnte der Sockel vor dem Turm auf der Südostseite etwas verbreitert werden.

Begründung:

Das Straßenstück ist für einen Begegnungsverkehr zu schmal, die Einbahnregelung während der Renovierungsphase hat sich bewährt.

Durch die Verbreiterung des Sockels wäre der Neuputz des Turmes besser vor Spritzwasser und Salzstreu geschützt, lt. Hochbauamt wäre eine Verbreiterung des Sockels aus den vorgenannten Gründen sinnvoll und wünschenswert.