Verkehrsbelastung der Homburger Landstraße am Frankfurter Berg während des Ausbaus der Main-Weser-Bahn

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Magistrat möge prüfen und berichten:

1.  Wieviele Fahrzeuge benutzen gegenwärtig pro Stunde:

a)  durchschnittlich?

b)  in den Spitzenzeiten?

die Brücke der Homburger Landstraße zwischen Frankfurter Berg und Bonames?

2.  Wie hoch wird der Durchsatz der geplanten einspurigen Ersatzbrücke mit Ampelregelung:

a)  für den reinen Fahrzeugverkehr?

b)  unter Berücksichtigung der Anlieferung der Baumaterialien für den Ausbau der Main-Weser-Bahn?

sein?

3.  Ab wann genau ist diese einspurige Brücke und für welchen Zeitraum geplant?

4.  Sollte sich eine Differenz zwischen den Zahlen nach 1. und 2. ergeben, wo planen die zuständigen Ämter, dass dieser Verkehr abfließen kann unter Berücksichtigung der Tatsache, dass alle Ausweichquerungen der Main-Weser-Bahn in dieser Zeit durch deren Ausbau für den Individualverkehr auch nur eingeschränkt nutzbar sein werden?

Begründung:

Die Homburger Landstraße ist bereits jetzt in den Spitzenzeiten im Bereich Frankfurter Berg überbelastet mit dem Erfolg, dass es zu langen Rückstaus kommt. Insofern ist es von ganz entscheidender Bedeutung, wie hoch das Verkehrsaufkommen auf dieser Strecke ist und wie für die Zeit der geplanten einspurigen Verkehrsführung mit Ampelregelung der Verkehr dort abfließen soll.

 

Dr. Julian Langner

Andreas Eggenwirth