Verwendung Ortsbeiratsbudget

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Das dem Ortsbeirat zur Verfügung stehende jährliche Ortsbeiratsbudget wird ab 01. Juli 2017 entsprechend folgender Regelung verwendet:

– 50% investive Ausgaben wie Bücherschränke, Spielplatzbau, Grünflächengestaltung, etc.

– 50% konsumtive Ausgaben wie Spielstraßenbetreuung, Vereinsunterstützung, etc.

Begründung:

Das Ortsbeiratsbudget des Ortsbeirats Nordend wurde in den letzten zwei Jahren fast ausschließlich für konsumtive Zwecke verwendet. Dies widerspricht der ursprünglichen Idee des Ortsbeiratsbudgets, das dem Ortsbeirat die Möglichkeit von  Investitionen im Stadtteil geben sollte, wobei im Hintergrund das Konzept Nachhaltigkeit(Langfristigkeit) stand.  Herausragendes Beispiel dafür im Nordend war z.B. die Finanzierung des Matthias-Beltz-Platz aus dem Ortsbeiratsbudget. Konsumtive Ausgaben wie Spielstraßen, Vereine, etc. sollten ursprünglich aus dem allgemeinen städtischen Haushalt finanziert werden!

 

Gerhard Brandt

Thomas Fruhwirth