Wiederaufbau des Goetheturms

Der Ortsbeirat bittet den Magistrat, schnellstmöglich Pläne für den Wiederaufbau des Goetheturms vorzulegen. Der Entwurf soll sich so nah wie möglich am zerstörten Turm in Holzbauweise orientieren, der von den Bürgern als einladend, schön und als dem Ort im Wald angemessen empfunden wurde. Selbstverständlich sind die gültigen Bau- und Brandschutzvorschriften zu berücksichtigen. Die Bauweise ist vandalismusresistent und suizidavers auszuführen.

Der Ortsbeirat 5 unterstützt den Wiederaufbau mit einem noch zu bestimmenden Betrag aus seinem Ortsbeiratsbudget.

Begründung:

Die Frankfurter Bürgerinnen und Bürger sind über die Zerstörung des Goetheturms entsetzt und über den Verlust betrübt. Nicht nur für Sachsenhäuserinnen und Sachsenhäuser, sondern auch weit über die Stadtteilgrenze hinaus war der Goetheturm ein Fixpunkt, etwas Bekanntes und Beständiges über Generationen hinweg. Er war ein beliebtes Ausflugsziel für Klein und Groß und prägte über 80 Jahre unser Stadtbild. Viele verbinden mit dem Turm schöne Erinnerungen an Familienausflüge und die herrliche Aussicht auf Frankfurt von der Turmspitze. Die Bürger sind daher entschlossen, es mit dem Verlust nicht bewenden zu lassen und haben schon vielfältige Initiativen entfaltet und Spendenbereitschaft signalisiert. Der Magistrat hat sich bereits für den Wiederaufbau des Turms ausgesprochen und Spendenkonten eingerichtet, was der Ortsbeirat ausdrücklich begrüßt und die Gelegenheit nutzt darauf hinzuweisen:

Nassauische Sparkasse

DE 46 5105 0015 0140 3028 60, BIC NASS DE 55 XXX, Inhaber Stadt Frankfurt mit dem Stichwort „Goetheturm“

Frankfurter Sparkasse

DE55 5005 0201 0200 6525 75 , Kontoinhaber – Spendenkonto Frankfurter Sparkasse, Stichwort „Wiederaufbau Goetheturm“.

Der Ortsbeirat hält es für wichtig den Turm, auch wegen seiner Position im Wald, wieder aus Holz zu errichten. Wir begrüßen das breite Interesse am Wiederaufbau und das bürgerliche Engagement. Die Bürgerinnen und Bürger wünschen sich einen möglichst originalgetreuen Wiederaufbau. Es geht jetzt darum, zeitnah mit der Planung zu beginnen, so dass der Turm spätestens zum Goetheturmfest 2019 wiedereröffnet werden kann. Auch der Ortsbeirat möchte seinen Anteil zur Wiedererrichtung des Turms aus dem Ortsbeiratsbudget leisten.

 

Antragsteller:
CDU
GRÜNE
FDP