Wohnungsbau im Nordend

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten, zu berichten,

– wieviel Wohnungen im Nordend jährlich seit 2000 errichtet wurden

– wie sich der Anteil Eigentumswohnungen(Differenzierung nach selbstgenutzt und vermietet) und Mietwohnungen entwickelt hat

– wie hoch der Anteil nicht realisierter Baugenehmigungen ist und warum diese nicht umgesetzt wurden

– wieviel Wohnungen im Rahmen der Planungen bis 2025 gebaut werden sollen detailliert nach vorgesehenen B-Plänen und einzelnen Bauvorhaben.

Begründung:

Die Informationen über den Wohnungsbau im Nordend sind unzureichend. Gerade im Hinblick auf die neuen Baugebiete wie das Innovationsquartier ist eine bessere Datentransparenz notwendig, um umfassende politische Diskussion zu ermöglichen.

 

Gerhard Brandt

Thomas Fruhwirth