Dr. Renate Sterzel

Dr. Renate Sterzel ist ehrenamtliche Vertreterin der FDP im Magistrat der Stadt Frankfurt.

Renate Sterzel ist 1941 geboren. Ihr Abitur machte sie an der Herderschule und studierte danach Chemie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt. Anschließend war sie wissenschaftliche Assistentin und Lehrerin. Sie war verantwortliche Redakteurin der Fresenius-Zeitschrift „Journal of Analytical Chemistry“ und Redakteurin des „Mitteilungsblatt Gesellschaft Deutscher Chemiker“.

1975 ist sie in der FDP eingetreten, war mehrere Jahre Mitglied des Kreisvorstandes der FDP Frankfurt und war ebenfalls Mitglied im Landesvorstand. Sie engagierte sich im Bundesfachausschuss „Freiheit und Ethik“ und ist seit 2007 ehrenamtliche Stadträtin. Seit 2013 ist sie Vorsitzende des Seniorenbeirates.

Dr. Renate Sterzel hat die Kommunalpolitik von der Pike auf gelernt. Für mehrere Legislaturperioden gehörte dem Ortsbeirat Nieder-Eschbach und vier Jahre als Abgeordnete dem ehemaligen Umlandverband an. Das Engagement in der politischen Stadtteilarbeit ist für sie ein wichtiger Bestandteil kommunaler Tätigkeit: man lernt die Probleme der Bürger direkt kennen und kann helfen Brücken zu bauen. Mitarbeit in Vereinen ist für Dr. Renate Sterzel gelebte Demokratie und verdient deshalb Förderung. Ihre Tätigkeit als Schulelternbeirätin hat sie für die Probleme der Bildungspolitik sensibilisiert. Die Umstrukturierung der Johann Wolfgang Goethe-Universität begleitet sie tatkräftig. Durch ihr Engagement bei pro familia und der Aids-Aufklärung e.V. hat Dr. Renate Sterzel Einblicke in die Gesundheitspolitik gewonnen.