Digitalisierung muss endlich an allen Frankfurter Schulen ankommen

BildungDigitalisierung16. Januar 2019

In einem aktuellen Antrag fordert die FDP im Frankfurter Römer den Magistrat auf, neben den bereits feststehenden 15 Schulen weiteren Frankfurter Schulen die Möglichkeit einzuräumen, durch einen externen Anbieter WLAN an ihren Schulen zu installieren. „Die Forderungen nach WLAN in den Schulen werden immer lauter. Die Modernisierung des Unterrichtes sollte auch an Frankfurter Schulen möglich sein. Aus diesem Grund sehen wir Freie Demokraten die Stadt Frankfurt, als Schulträger, dazu verpflichtet, die Voraussetzungen zu schaffen, dass der Einsatz von digitalen Bildungsangeboten an allen Frankfurter Schulen möglich ist“, betont Stefan von Wangenheim, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Römerfraktion.

Aus der aktuellen Magistratsvorlage M230/18 zum Pilotprojekt von WLAN an Frankfurter Schulen gehe hervor, dass neben den Schulen vor allem auch die Ausbildungsbetriebe eine bessere Digitalkompetenz bei den Schülerinnen und Schülern forderten. „Die Stadt Frankfurt ist zum schnellen Handeln aufgefordert und sollte allen Frankfurter Schulen – vor allem den Berufsschulen – die Möglichkeit einräumen, mit Hilfe eines externen Anbieters WLAN an ihren Schulen zu installieren. Insbesondere die Berufsschulen sollten zeitnah mit entsprechenden Endgeräten ausgestattet werden, damit die Schülerinnen und Schüler auch die notwendigen und geforderten Digitalkompetenzen erlangen können“, so von Wangenheim und erklärt weiter: „Für das pädagogische Konzept soll die Stadt Frankfurt die erforderlichen Hilfestellungen zur Verfügung stellen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist es wichtig, dass alle Frankfurter Schülerinnen und Schüler einen verantwortungsbewussten Umgang mit den neuen Medien erlernen. Die Durchführung des Pilotprojektes mit anschließender Auswertung wird Zeit in Anspruch nehmen. Zeit, die den anderen Schülerinnen und Schülern, deren Schule nicht am Pilotprojekt teilnehmen, fehlen wird. Wir Freie Demokraten sind der Meinung, dass alle Schulen in Frankfurt gleichauf die Möglichkeit erhalten sollten, ihre Schüler in Medien- und Digitalkompetenzen weiterzubilden“.