Europäische Schule jetzt am Kaiserlei bauen!

Bildung15. Mai 2020

„Das Scheitern der Multifunktionshalle am Kaiserlei ist bedauerlich, macht aber auch den Weg frei für neue Ideen“, meint Stefan von Wangenheim, der bildungspolitische Sprecher der FDP-Römerfraktion. Es solle nicht an der alten Planung festgehalten und ein zweites Angebot für eine Multifunktionshalle eingeholt werden. Dadurch gehe wertvolle Zeit verloren. Zeit, die bereits in ein neues Projekt investiert werden könnte. „Wir Freie Demokraten verfolgen schon seit längerem die Idee, am Kaiserlei die Europäische Schule zu bauen. Der Kaiserlei – mit seiner Nähe zur Europäischen Zentralbank und der Autobahn – liegt mitten im Einzugsgebiet der Europäischen Schule. Er ist somit ein idealer Standort“, erklärt Stefan von Wangenheim. Das bisherige Grundstück der Europäischen Schule könne wiederum an die Ernst-Reuter-Schule I und II übergeben werden. „Auch diese Schule braucht dringend eine Erweiterung. Die Stadt sollte nicht weiter zögern, sondern umgehend mit der notwendigen Sanierung der Ernst-Reuter-Schule I und II beginnen. Das wäre zusammen mit dem Neubau für die Europäische Schule ein großer bildungspolitischer Schritt für Frankfurt“, betont Stefan von Wangenheim.