Ignorantes Verhalten des Oberbürgermeisters

Wirtschaft30. April 2019

Die FDP-Römerfraktion kritisiert das Fernbleiben von Oberbürgermeister Feldmann bei der Grundsteinlegung für das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen. „Der Flughafen hat herausragende Bedeutung für die Wirtschaftskraft der Stadt Frankfurt und der gesamten Rhein-Main-Region. Das Terminal 3 wird die Wettbewerbsfähigkeit des Frankfurter Flughafens stärken, neue Arbeitsplätze schaffen und Tausende von Arbeitsplätzen weiterhin sichern. Mit seinem ignoranten Verhalten zeigt der Oberbürgermeister einmal mehr, dass ihm die Belange der Wirtschaft ziemlich egal sind. Der Oberbürgermeister entwickelt pausenlos neue Ideen, wie er Steuergelder unters Volk verteilen kann, interessiert sich aber nicht dafür, wo das Geld herkommt“, sagt die Fraktionsvorsitzende, Annette Rinn.

„Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion stellt indes fest, dass das Terminal 3 ein wichtiger Beitrag für die Zukunftsfähigkeit des Frankfurter Flughafens ist und kritisiert das Fernbleiben des hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministers Tarek Al-Wazir bei der Grundsteinlegung. Dass der eigene Parteigenosse Peter Feldmann, der ansonsten nicht gerade als kamerascheu bekannt ist, dieses wichtige Ereignis ebenso ignoriert, findet die hessische SPD nicht erwähnenswert. Aber vielleicht ergibt sich bei der einen oder anderen Parteiveranstaltung ja die Gelegenheit, dem Genossen Feldmann den Zusammenhang zwischen Wirtschaftskraft und Steuereinnahmen zu erklären – da gibt es offensichtlich eine Wissenslücke“, sagt Rinn.