Nathaniel Ritter

Stellv. Fraktionsvorsitzender

Sprecher für Wirtschaft

Ich wurde am 26.03.1998 in meiner Heimatstadt Frankfurt am Main geboren. Nach meinem Abitur am Lessing-Gymnasium und einem halbjährigen Auslandsaufenthalt in Oxford, studiere ich seit 2017 Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität. 

Als junger Mensch und Frankfurter Bub ist es mir wichtig, dass wir das freiheitliche Lebensgefühl unserer Stadt erhalten und weiter prägen. Ich habe mich entschieden, Mitglied bei der FDP zu werden, weil mir Freiheit und Wohlstand sehr wichtig sind. Die Kommunalpolitik bietet uns hier die Möglichkeit, unmittelbar Einfluss auf unsere Stadt zu nehmen.

Der Fokus meiner politischen Arbeit liegt auf den Themen Bildung, Sport und Sicherheit und Ordnung.

Bildung muss umfassend von der frühkindlichen Bildung, über gute Schulen hin zu einer exzellenten Universität und starken Ausbildungsmöglichkeiten gedacht werden. Es gibt keine bessere Investition als in die Bildung. Auch sind die öffentlichen Sportangebote der Stadt verbesserungsbedürftig, der klassische „Bolzplatz“ aber auch bessere kommunale Schwimmbäder würden Abhilfe schaffen.

Zur Gewährleistung eines krisenfesten Frankfurts und um das Ehrenamt und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern, möchte ich für die Stärkung von Blaulichtorganisationen arbeiten und insbesondere die Stadtpolizei besser ausrüsten. Innerhalb von Wohnvierteln muss die Polizeipräsenz erhöht werden, um die Wohnungseinbruchskriminalität weiter zu bekämpfen. Dennoch gilt bei der Abwägung zwischen Freiheit und Sicherheit für mich als Liberalen im Zweifel für die Freiheit.