Bröckelnde Brücken sanieren und Verkehrschaos verhindern

Planen und WohnenVerkehr13. November 2018

Die FDP-Fraktion im Römer fordert in einer aktuellen Anfrage an den Magistrat Aufklärung über den Zustand Frankfurts Brücken und eine, falls nötig, verkehrsfreundliche Sanierung.

Aufgrund seiner Lage am Main und nahe der Nidda sind Brücken für Frankfurt von größter verkehrstechnischer Bedeutung. 20 Brücken und Stege überspannen allein den Main und das Hafenbecken. Derzeit kommt es aufgrund von notwendigen Brückenarbeiten an 12 verschiedenen Stellen zu deutlichen Verkehrsbehinderungen oder (Teil-) Sperrungen, auch  von Fuß- und Radwegen. Dazu kommen etliche Autobahnbrücken. So befinden sich offenbar im Bereich des Westkreuzes Frankfurt vier Brücken in einem so schlechten Zustand, dass sie dringend der Verstärkung bedürfen, um den Verkehr auf der A 648 sowie auf der Verbindungsrampe zur A 5 aufrecht erhalten zu können. „Die Verkehrsbelastung nimmt zu. Unsere Brücken sollten daher in bestem Zustand sein oder entsprechend rasch, aber verkehrsschonend saniert werden.“, so Elke Tafel-Stein, planungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Römer.