Zukunft von Eishockey und Basketball in Frankfurt sichern

Sport2. Juli 2019

In einem aktuellen Antrag fordert die FDP im Frankfurter Römer den Magistrat auf, die Realisierung der geplanten Multifunktionshalle am Kaiserlei nicht weiter zu verfolgen, sollten die Verhandlungen der Stadt mit den aktuellen Investoren bis zum Ende des Sommers 2019 noch immer ergebnislos sein und die Umsetzung des Projektes in absehbarer Zeit nicht erfolgen. „Die Sportstadt Frankfurt muss endlich handeln – die Planungen und Verhandlungen zur Multifunktionshalle dauern schon viel zu lange. Die Fraport Skyliners und die Frankfurter Löwen sind auf eine neue Halle angewiesen, die den notwendigen Anforderungen für die jeweiligen Ligen, in denen die Vereine mittlerweile spielen, gerecht wird“ betont Michael Bross, sportpolitischer Sprecher der FDP-Römerfraktion.

Stadtrat Markus Frank habe bereits zugesagt, dass bis zum Ende des Sommers 2019 ein Ergebnis vorliegen solle. Aktuell befände man sich noch in den Verhandlungen, da ein Teil der Investitionssumme nun durch eine Bürgschaft von der Stadt übernommen werden soll. Da diese Forderung aktuell keine parlamentarische Mehrheit findet, fordern die Freien Demokraten in ihrem Antrag die Stadt auf, stattdessen ein Konzept für den Standort am Kaiserlei zu erarbeiten, das zum einen die Realisierung einer modernen Sporthalle beinhalte, die die Liga-Anforderungen für Eishockey und Basketball erfülle, und zum anderen soll zusätzlich die Ansiedlung der Europäischen Schule am Standort Kaiserlei erfolgen. „Hierbei ist es wichtig sicherzustellen, dass die Umsetzung beider Projekte genügend Erweiterungsmöglichkeiten für die Schulgemeinde vorsieht. Wir halten in diesem Zusammenhang auch an unserer Forderung fest, die Europäische Schule als Hochhaus über der Sporthalle zu errichten“, so Bross und erklärt weiter: „Sollte jedoch das neu aufgekommene Projekt einer Multifunktionshalle am Flughafen realisiert werden, ist die Stadt dazu aufgefordert, keine weitere Energie in die Umsetzung einer Multifunktionshalle am Kaiserlei zu stecken. In diesem Falle ist die Stadt dazu angehalten, dass Grundstück am Kaiserlei für andere wichtige Projekte frei zugeben, wie z.B. die Ansiedlung der Europäischen Schule. Für uns Freie Demokraten ist entscheidend, dass die Zukunft von Eishockey und Basketball in Frankfurt gesichert wird – ob am Standort Kaiserlei oder am Frankfurt Flughafen, ist für uns an dieser Stelle nebensächlich“.